Navigation  
  Home
  News
  Volker Ludwig
  40 Jahre Grips
  Grips Theater
  Musiker 2009
  Das Ensemble 2009
  Theaterstücke Kinder
  Theaterstücke Erwachsene
  => Ab heute heißt du Sara
  => Eine Linke Geschichte
  => eins auf die fresse
  => Haram
  => lilly unter den linden
  => linie 1
  => Linie 2
  => rosa
  => winner & loser
  => stress
  Interviews im Grips Theater
Ab heute heißt du Sara
Uraufführung 9. Februar 1989, GRIPS Theater
Für Erwachsene  
Dauer 3 Stunden 20 Minuten (eine Pause)
 

Stückbeschreibung

1933 ist Inge elf Jahre alt, eine aufgeweckte Berliner Göre, die nicht begreifen will, warum sie plötzlich nicht mehr auf der Straße spielen darf. Jüdin in den folgenden Jahren zu sein, das heißt für Inge nicht nur Demütigungen, Übergriffe und Beschränkungen, sondern auch: weder Kino noch Tanzsäle zu kennen, heißt erwachsen zu werden, ohne jung gewesen zu sein.

„Ab heute heißt du Sara!“, sagt ein Polizeibeamter 1938 zu der 16jährigen Inge und stempelt ein 'J' in ihren Ausweis - 'J' wie Jude. Von nun an ändert sich alles im Leben der selbstbewußten Berlinerin. Immer auf der Flucht vor den Nazis, macht sie mit ihrer Mutter eine Irrfahrt durch Berlin, von Versteck zu Versteck...

Das Stück, nach dem Buch von Inge Deutschkron „Ich trug den gelben Stern“, erzählt in 33 Bildern von der Angst der Verfolgten, von vielen Menschen, die Inge und ihrer Mutter geholfen haben und die für Inge Deutschkron „stille Helden“ wurden, und nicht zuletzt vom kämpferischen Mut eines jungen Mädchens, das nicht aufgibt.

Bild: Kathrin Osterode, Michaela Hanser, Thomas Ahrens
<<<zoom>>>
Kathrin Osterode, Michaela Hanser, Thomas Ahrens 
© Jan Schenck
   
 

Blindes Vertrauen

Wir empfehlen sehr im Rahmen von „Ab heute heißt du Sara“ auch den Besuch der Dauerausstellung „Blindes Vertrauen“ ­ Museum Blindenwerkstatt Otto Weidt

Nähere Informationen unter: 030 - 28 59 94 07
www.blindes-vertrauen.de (externer Link)

 

Lesenswert: Laudatio für Inge Deutschkron von Volker Ludwig.

 
Aufführungsrechte:
Verlag Autorenagentur
10623 Berlin, Bleibtreustraße 38/39
Telefon: 030 - 28 49 760


Ab heute heißt du Sara

von Volker Ludwig
und Detlef Michel
nach der Autobiografie „Ich trug den gelben Stern” von Inge Deutschkron
Liedtexte Volker Ludwig
Musik Hansgeorg Koch †
Regie Uwe Jens Jensen †
Regie Neubesetzung Thomas Ahrens
Choreografie Neva Howard
Bühne Mathias Fischer-Dieskau
Kostüme Yoshio Yabara
Musikalische Leitung Matthias Witting
Thomas Ahrens Dr. Martin Deutschkron, Meier, Eschhaus, Werner Basch, Paul Garn
Ester Daniel Frau Weber, Frau Schröder, Frau Gumz, Frau Müller, Frau Garn, Frau Lehmann u.a.
Katja Götz Bärbels Mutter, Klara, Ali, Grete Sommer, Beamtin u.a.
Michaela Hanser Ella Deutschkron
Daniel Jeroma 1. Hitlerjunge, 2. Polizeibeamter, Kurt, Hans Freudenthal u.a.
Dietrich Lehmann Hans Weber, 1. Polizeibeamter, Otto Weidt u.a.
Kathrin Osterode Inge Deutschkron
Hanna Petkoff Lisa Holländer, Frau Hohenstein u.a.
Julia Schubert Lotte, Bärbel, Lily Blumenthal, Käte Schwarz u.a.
Christian Veit Dr. Ostrowski, Fotograf, Dr. Hoffmann, Wachtmeister Lemke, Kriminalobersekretär Prüfer u.a.
Jörg Westphal Walter Rieck, 2. Gestapo-Mann, Max Blumenthal, Blinder Kremp, Waffen SSler u.a.
Roland Wolf 2. Hitlerjunge, 1. Gestapo-Mann, Russki, Hefter, Waffen SSler u.a.
Martin Fonfara Schlagzeug, Keyboards
Hannes Maczey Trompete, Keyboards
Matthias Witting Keyboards
Robert Neumann Soundprogrammierung

 

   
Grips Theater Berlin  
 
Grips Theater Berlin
        Homepage


   
 
Werbung  
   
Heute waren schon 1 Besucher (7 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=