Navigation  
  Home
  News
  Volker Ludwig
  40 Jahre Grips
  Grips Theater
  Musiker 2009
  Das Ensemble 2009
  Theaterstücke Kinder
  Theaterstücke Erwachsene
  => Ab heute heißt du Sara
  => Eine Linke Geschichte
  => eins auf die fresse
  => Haram
  => lilly unter den linden
  => linie 1
  => Linie 2
  => rosa
  => winner & loser
  => stress
  Interviews im Grips Theater
Haram

Haram 

Geschichte einer marokkanischen Familie 

von Ad de Bont aus dem Niederländischen von Barbara Buri Regie: Yüksel Yolcu 

 
Seite versendenTextansichtBildschirmansichtSeite drucken
 
Bild: Szenenfoto
Premiere 23. September 2008, Schiller-Theater-Werkstatt
Für Menschen ab 13 Jahre
Dauer 1 Stunde 10 Minuten (eine Pause)
Karten 13.00 €, ermäßigt 9.00 €
Theater der Schulen 5.00 € (nur Berliner Schulen)
 

Stückbeschreibung

Die Geschwister Houari, Aziza und Saïd machen wie immer mit der Familie Ferien in Marokko – dem Heimatland ihrer Eltern. Am letzten Ferientag erwartet die Kinder eine unangenehme Überraschung: Sie sollen in Zukunft mit der Mutter in Marokko bleiben, um dort eine ‚ordentliche’ Erziehung nach islamischer Tradition zu erhalten. Die Kinder sind entsetzt: Holland ist für sie ihre Heimat. Sie sind dort aufgewachsen, dort leben ihre Freunde. Besonders das Mädchen Aziza ist verzweifelt und weigert sich, ein Leben nach den traditionellen Maßstäben der marokkanischen Gesellschaft zu führen.

Ad de Bont ist einer der wichtigsten Autoren des Kinder- und Jugendtheaters in Europa. Seit 1982 leitet er das „Wederzijds“ Theater in Amsterdam. Seine Stücke wurden in mehr als 10 Sprachen übersetzt. In „Haram“ erzählt er die Geschichte einer marokkanischen Familie, von ihrem Leben zwischen zwei Kulturen und von ihrer Suche nach Heimat und Identität.

 

Bild: Kathrin Osterode, Sebastian Achilles, Robert Neumann
<<<zoom>>>
Kathrin Osterode, Sebastian Achilles, Robert Neumann 
© David Baltzer / www.bildbuehne.de
   
 
Aufführungsrechte:
Verlag der Autoren
60327 Frankfurt/Main, Schleusenstr. 15
Telefon: 069 - 23 85 74

Geschichte einer marokkanischen Familie 

von Ad de Bont aus dem Niederländischen von Barbara Buri Regie: Yüksel Yolcu 

 
Seite versendenTextansichtBildschirmansichtSeite drucken
 

Besetzung

 

Haram

von Ad de Bont
aus dem Niederländischen von Barbara Buri
Regie Yüksel Yolcu
Musik Necati T. Șeren
Choreografie Katja Keya Richter
Bühne Ulv Jakobsen
Kostüme Anne Herzau
Dramaturgie Regine Bruckmann
Kathrin Osterode Aziza, Mutter Mouna, Onkel Abbas
Robert Neumann Houari, Vater Amar, Said, Großmutter
Sebastian Achilles Said, Houari, Vater Amar, Tante, Onkel Abbas
Necati T. Șeren Gitarre / Gesang
Grips Theater Berlin  
 
Grips Theater Berlin
        Homepage


   
 
Werbung  
   
Heute waren schon 1 Besucher (27 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=